Menstruationstassen, waschbare Slipeinlagen & Stoffbinden und Tampon Alternativen

(Dieser Beitrag enthält Werbung durch sogenannte Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, wenn du mehr über Affiliate Links auf unserer Webseite erfahren möchtest kannst du unter „Was sind Affiliate Links?“ nachlesen.)

Seit 1993 produziert Kulmine waschbare Slipeinlagen, Binden aus Baumwolle sowie Tampon Alternativen. Sie werden von Frauen für Frauen, in bester Bio-Qualtität, mit Liebe und Kompetenz, in Handarbeit hergestellt.

Kulmine Stoffbinden* und Stoffslipeinlagen* sind angenehm zu tragen, atmungsaktiv und ebenfalls hautverträglich. Sie sind frei von Plastik, chemischen Zusätzen und Gentechnik. Ihre Trägerinnen haben also weder Probleme wie Windelgefühl oder Rascheln und sie schwitzen weniger. Ein weiterer Vorteil ist die geringere Geruchsbildung, weniger Irritation der Haut und Infektionen der Vulvina.

Kulmine Stoffbinden und Stoffslipeinlagen sind außerdem saugstark und sicher in der Anwendung, mit wenig Aufwand immer wieder verwendbar und auf Dauer günstig. Perfekt, um Müll zu vermeiden, denn auch im Versand verzichtet Kulmine auf Plastik.

Kulmine verwendet für die Produktion seiner Produkte ausschließlich reine Bio-Baumwoll-Stoffe (kbA), diese werden einschließlich Färbung entsprechend des weltweit höchsten Standard für ökologische Natur-Textilien hergestellt.

Bei Kulmine findest du ebenfalls Menstruationstassen* und Menstruationsschwämmchen* als Tampon Alternativen.

Aber auch wiederverwendbare Stofftaschentücher* und waschbare Abschminkpads* erhältst du im Kulmine Online-Shop.

Kulmine

bewusst natürlich.

Website & Shop:

http://www.kulmine.de*

Über Kulmine

Kulmine möchte mit seinen Produkten dazu beitragen, das Tabu um die Menstruation aufzulösen – ein Weg, die weibliche Kraft wertzuschätzen. Dabei legt Kulmine großen Wert auf die Weitergabe von Frauenwissen. Auf Kulmine.de* findest du Informationen zu Gesundheit, Prämenstruellem Syndrom, Verhütung und Geburtshilfe. Außerdem kannst du dort unzählige Erfahrungsberichte und Zuschriften der letzten Jahre lesen.